Unser Projekt

Bei dem Verein geht es darum das er Land stellvertretend für die Erde verwaltet.
Da die Erde unserer Meinung nach "eigentlich" nur sich selbst gehören kann, jedoch keine Stimme hat, soll der Verein diese Funktion nach besten Wissen und Gewissen übernehmen.

 

Unsere Welt ist ein grosses Netzwerk in dem kleinere Ökosysteme in grössere Ökosysteme übergehen und in dem alles miteinander zusammenhängt, die Menschen, die Flora und die Fauna.

Da die Permakultur alle Bereiche in Ihre Betrachtungen, Überlegungen und Handlungen mit einbezieht soll Sie eine der obersten Prämissen in unserem Verein und späterer Stiftung haben.


Es soll Land in diesen Verein fließen durch Schenkungen oder Verkaufsangeboten (aller Art) von Menschen die sehen und verstanden haben das es jetzt andere Dinge und neue Ideen braucht und sich ebendies für Ihr Land wünschen.
Wir glauben davon gibt es jetzt schon mehr als genug Menschen und darum möchten wir nun unbedingt beginnen diesen Weg begehbar zu machen.

Die Vision ist das der Verein das Land hält und es an Menschen gibt die Permakultur und alle möglichen Projekte die sich damit verbinden lassen umsetzt (mit Tierschutz, Förderung der Biodiversität, Mehrgenerationen Häusern, Inklusionsprojekten, alternative Kleinwohnformen, Philosophie usw.). Einfach mit dem 1. Blickwinkel auf unsere grosse Mutter Erde. Denn nur wenn es Ihr gut geht wird es uns allen gut gehen <3

Sobald der Verein wächst und sich auch andere Menschen einbringen soll er zu einer Stiftung umgewandelt werden.

Wichtig zu erwähnen wäre noch das die Menschen das Land auch gerne für immer und generations-übergreifend bewirtschaften dürfen. Nur im Fall das Sie etwas anderes machen möchten oder für ein paar Jahre woanders hin möchten und niemand passenden finden der das Land in Ihrem Sinne weiter behütet, dürfen Sie sich an die Stiftung wenden damit jemand gefunden werden kann, Übergangsweise oder für immer.
Es gibt nur einen Grundsatz und der ist: Permakulturell zu arbeiten.

Rückmeldungen zum Projekt:
"Die Idee zu diesem Projekt finde ich wirklich gut, denn das Land gab es vor uns Menschen und wird es nach uns weiterhin geben. Wir können also höchstens Verwalter/Hüter des Landes und dankbar dafür sein es nutzen zu können. Land zu besitzen ist nur eine willkürliche und keine schöpfungskonforme Idee und Vorstellung. Dem entsprechend wird ja auch mit dem Land umgegangen und diesem eine Stimme zu geben eine mehr als notwendige und gute Einstellung. "
 
Norbert Paul

2019 Verein Land für die Erde  www.LandfuerdieErde.com